29.05.2014 in Ortsverein

Dornbusch forever

 

Bild: Fotoatelier am Dornbusch"Unser Mitglied Dr. Susanne Czuba Konrad hat den Schreibwettbewerb des Geschäftsrings Dornbusch e.V. gewonnen. Die SPD Dornbusch gratuliert ihr dazu recht herzlich. Wir freuen uns ihr Gedicht über den Dornbusch hier veröffentlichen zu können.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild: Copyright Michael Kleinespel

22.04.2014 in Europa

Von hier für Europa

 

Unsere Vorsitzende und Ortsbeirätin Sylvia Kunze tritt am 25 Mai 2014 für die SPD zur Europawahl an.

Ihre Themen

soziale Gerechtigkeit

mehr Demokratie und neue Demokratieformen

 

Mehr Infos zur Kandidatin und ihren Themen in Kürze hier.

22.04.2014 in Europa

Ich will Frieden

 
Ich will Frieden

Wir wollen ein starkes Europa für eine friedliche Lösung der Krim-Krise.

Wir wollen verhindern, dass Europa in einen neuen kalten Krieg schlittert. Daher fordern wir die Vertreterinnen und Vertreter der europäischen Union auf, sich gemeinsam für eine friedliche Lösung der Krim-Krise einzusetzen.

Unterstütze unsere politische Forderung mit Deiner Friedensbotschaft!

Wir wollen ein Europa, das die Freiheit der Menschen sichert und Konflikte friedlich durch Diplomatie löst. Eine solche Lösung baut auf ein Völkerrecht, an das sich alle Beteiligten halten. Wir fordern daher in der aktuellen Krise entschlossenes Handeln der EU, das Russland zum Einlenken bewegt.

Link hier

 

15.11.2013 in Bundespolitik

Inhalte durchsetzen- Mehrheitsoptionen offen halten

 
Sylvia Kunze 2011

Auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der SPD Ortsvereine Dornbusch, Eschersheim und Ginnheim am vergangenen Montag, den 11.11.2013 diskutierten rund 60 Mitglieder die aktuellen Geschehnisse rund um die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU in Berlin sowie den anstehenden Mitgliederentscheid. Die Teilnehmer beschlossen mit großer Mehrheit eine Resolution, die als inhaltliche Empfehlung auf der Mitgliederversammlung der Frankfurter SPD diskutiert werden soll, die am kommenden Mittwoch stattfinden wird.

08.08.2013 in Ortsverein

Großes Sommerfest

 

Samstag, den 17. August 2013
ab 14.00 Uhr
Eberhard-Beckmann-Anlage
U-BAHN Station Dornbusch

Tischkicker; Kegelbahn vom Homburger Hof
Musik von Dan Dietrich und DJ BOB
Kaffee, Kuchen, das Beste vom Grill und kühle Getränke

Mit ihren Kandidaten
für den Deutschen Bundestag GREGOR AMANN
und den hessischen Landtag TURGUT YÜKSEL

09.06.2013 in Landespolitik

Turgut Yüksel Unser Kandidat für Wiesbaden

 

Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter,

im Wahlkreis 36 – Bahnhof/Gutleut, Gallus, Innenstadt, Westend, Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim - ist die ganze Vielfalt Frankfurts versammelt. Eines aber eint alle Bewohner: Der Wunsch nach sozialem Frieden und einer lebenswerten Stadt.
Deshalb sind soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit allen die Ziele, für die ich kämpfe.
Jeder und jede soll sich in unserer Stadtgesellschaft entfalten können. Die Politik darf den Menschen nicht vorschreiben, wie sie ihre Leben gestalten. Stattdessen muss sie dafür sorgen, die Lebensverhältnisse der Menschen zu verbessern.

Ihr Turgut Yüksel

Weitere Informationen zu Turgut Yüksel finden Sie hier.

16.05.2013 in Ortsvereine

Mitgliederversammlung mit Mike Josef

 

Gemeinsame Mitgliederversammlung der SPD Ortsvereine im Ortsberzik 9 Dornbusch, Eschersheim und Ginnheim.
An diesem Abend wird der neue Vorsitzende der SPD Frankfurt Mike Josef bei uns zu Gast sein, um mit uns über unsere sozialdemokratischen Ideen für Frankfurt und die Frankfurter SPD zu diskutieren.

15.11.2012 in Stadtteil

Hortplatz gesucht! Diskussionsrunde am 27.11.2012

 

viele berufstätige Eltern stehen mit der Einschulung ihrer Kinder vor der Frage ob ihr Kind einen Hortplatz zur Betreuung am Nachmittag bekommt oder nicht.

Als Referenteninnen kommen an 27.11.2012 in die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank (Hansaallee 150, Frankfurt am Main Dornbusch):

Andrea Ypsilanti (Landtagsabgeordnete)
Rita Streb Hesse (Stadtverordnete)
Susanne Völker (Schulleiterin)

31.10.2012 in Bundespolitik

Unsere Rente sicher machen. Rentenniveau auf 51% festschreiben

 
Hat die Rentendebatte in der SPD angestoßen: SPD Vorsitzender Sigmar Gabriel

Auf der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins im Haus Dornbusch wurde intensiv über die vorliegenden Pläne zur Bekämpfung der Altersarmut von Regierung und SPD Parteivorstandes diskutiert.

Kernforderung der zum Parteikonvent beschlossenen Resolution ist, dass sich die SPD für eine Festschreibung des Rentenniveaus von 51% einsetzen soll.

24.06.2012 in Ortsbeirat

Anzahl der Hortplätze im Stadtteil bleibt weit hinter den Bedürfnissen der Eltern zurück

 

Am Donnerstag Abend fand im Ortsbeirat die kurz vor Schuljahresbeginn regelmäßig wieder kehrende Debatte um die Hortplatzsituation im Stadtteil statt. Über 2 Stunden wurde heftig diskutiert. Am Ende bleiben aber für die besorgten Eltern nur ganz wenige gute Nachrichten übrig. Die Zahl der Plätze wird nur in Ginnheim minimal erhöht. Für das kommende Schuljahr steht ein deutlicher Ausbau der Plätze an der Ludwig Richter Schule in Aussicht.

Rachid Rawas Fraktionsvorsitzender der SPD im Ortsbeirat 9 erklärt dazu: „Die Situation ist für viele Eltern unerträglich. Gerade für die Mütter hängt oftmals das Arbeitsverhältnis an ihrer Möglichkeit die Kinder bei der Einschulung in eine Nachmittagsbetreuung unterzubringen. Die Mütter und manchmal auch Väter bleiben einfach im Regen stehen und werden in die Arbeitslosigkeit gedrängt. Es ist ganz offensichtlich, dass weit mehr Eltern einen Hortplatz benötigen, als im Moment angeboten werden.“

Sylvia Kunze Mitglied im Ortsbeirat 9 kritisiert: „Der von der Stadtverordnetenversammlung definiert Bedarf ist mit Hortplätzen für 50% der Schulkinder einfach deutlich zu niedrig angesetzt, auch der angestrebte Ausbau auf 65% wird noch weit hinter den tatsächlichen Notwendigkeiten hinterherhinken. Tatsächlich wäre ein Ausbau von mindestens ebenso vielen Nachmittagsbetreu-ungsplätzen, wie es faktisch Kindergartenplätze gibt nötig. Das hieße, dass deutlich über 80% der Kinder versorgt werden müssten. Stadt und Land schieben sich hier gegenseitig den schwarzen Peter zu. Weil der Ausbau zu Ganztagsschulen zwar versprochen ist, von Landesseite aber nicht voran kommt, ja sogar oft aus politisch-ideologischen Gründen blockiert wird, entstehen viel zu wenige Plätze direkt an den Schulen. Der Hortausbau wird aber von Trägern und Stadt auch nicht forciert, weil sie befürchten hier Fehlinvestitionen zu tätigen. Statt dieser Vorgehensweise, die den dringend benötigten Ausbau noch auf Jahre hinweg blockieren kann, wäre es viel sinnvoller Übergangslösungen zu schaffen, bei denen sich der erfolgte Hortausbau im Nachhinein in die Ganztagsschulkonzepte integrieren lässt.“

Auf Initiative der SPD Fraktion wurde gestern im Ortsbeirat noch einmal ein Antrag beschlossen, der auf die kurzfristige Schaffung zusätzlicher Plätze im Stadtteil dringt. Die SPD im Ortsbeirat 9 wird sich im kommenden Jahr verstärkt für einen Ausbau einsetzen.